Impressum Kontakt Sitemap Oft gestellte Fragen (FAQ)

Archiv-Berichte

Hier ist eine Übersicht der bisherigen Berichte, die wir auf unserer Internetpräsenz präsentierten. Klicken Sie einfach auf den jeweiligen Link und Sie gelangen direkt zu dem jeweiligen Bericht.


Mitgliederversammlung 02.12.2009
Die Mitgliederversammlung des DMB-Mieterschutzvereins Mainz und Umgebung e.V.
fand wieder im Haus der Jugend statt. Der Vorsitzende, Heinz-Peter Brehm, eröffnete
die Versammlung nach feststellen der Satzungs- und fristgemäßen Ladung.
Die Tagesordnung wurde in der vorliegenden Form ohne Änderungs- und Ergänzungswünsche angenommen.
Als zweiter Punkt der Tagesordnung wurde der Ausschluss eines Vereinsmitgliedes behandelt. Nach Darlegung des Sachverhaltes und mehreren Wortmeldungen wurde das Mitglied mit eigener Gegenstimme und einer Enthaltung aus dem Verein ausgeschlossen und verlies den Veranstaltungsort.
Danach folgten die Berichte des Vorsitzenden und Geschäftsführers, der Kassenbericht sowie der Revisionsbericht mit dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Diese erfolgte einstimmig bei Enthaltung des Vorstandes.

Zurück zur Übersicht

Geänderter Mietspiegel für Ingelheim 01.10.2009
Der Mietpreisspiegel der Stadt Ingelheim von 2006 wurde am 1.10.2009 der Marktentwicklung angepasst. Hierzu führten die Vertreter der Stadt Gespräche mit den Vertretern der Interessenverbände von Haus-, Grund- und Wohnungseigentümerverein, sowie dem DMB-Mieterschutzverein Mainz und Umgebung.

Der gültige Mietpreisspiegel von Ingelheim als Download (PDF) www.ingelheim.de

Zurück zur Übersicht

Geänderter Mietspiegel für Bingen 01.04.2009
Der Mietpreisspiegel der Stadt Bingen für nicht preisgebundene Wohnungen wurde von der Stadtverwaltung Bingen, in Zusammenarbeit mit dem Haus- und Grundbesitzerverein Bingen, sowie dem DMB-Mieterschutzverein Mainz und Umgebung erstellt

Der gültige Mietpreisspiegel von Bingen als Download (PDF) www.bingen.de

Zurück zur Übersicht

Mitgliederversammlung 02.12.2008
Der Vorstand des Mieterschutzvereins hatte zur Mitgliederversammlung in die Begegnungsstätte der Arbeiter Wohlfahrt geladen. Die Versammlung wurde vom Vorsitzenden, Heinz-Peter Brehm, nach feststellen der Satzungs- und Fristgemäßen Ladung eröffnet. Nach den Berichten (Vorsitzender und Geschäftsführer, Kassiererin, Revisorinnen) wurde nach anschließender Aussprache eine neue Satzung vorgestellt. Diese wurde einstimmig, ohne Gegenstimme bei zwei Enthaltungen angenommen. Danach folgte die Entlastung des alten Vorstandes und Neuwahlen. Als vorletzter Tagesordnungspunkt stand die Anpassung des Mitgliedsbeitrages an. Nach ausgiebiger Diskussion wurde dieser einstimmig auf 72 Euro festgelegt.


Zurück zur Übersicht

Neuer Internetauftritt
Unser alter Internetauftritt ist in die Jahre gekommen und wurde im Frühjahr 2009 durch eine moderne Präsenz abgelöst.

Diese neue Präsenz unterstützt die aktuellsten Webstandards und bietet eine grundlegende Barrierefreiheit. Wir hoffen Ihnen gefällt die neue Internetpräsenz, sowie die neue Aufteilung in Themenrubriken.

Haben Sie Anregungen oder wollen uns ein Feedback geben, dann bitten wir Sie uns einfach eine Email zuschicken. Wir freuen uns!

Zurück zur Übersicht

Mitgliederversammlung am 30..11.2005
Am 30.11.2005 fand im Haus der Jugend die jährliche Mitgliederversammlung des Mieterschutzvereins für Mainz und Umgebung e.V. statt. Der 1.Vorsitzende, Heinz-Peter Brehm begrüßte die anwesenden Mitglieder und stellte die satzungsgemäße und fristgerechte Ladung fest.

In seinen Berichten als Vorsitzender und Geschäftsführer ging er auf die Erweiterung des Beratungsangebotes ein. So bietet der Mieterverein täglich Rechtsberatungen, sowie eine telefonische Beratung an. Einmal wöchentlich, immer Mittwochs, findet eine Sprechstunde in der Außenstelle in Bingen statt. Dieses erweiterte Angebot ist wichtig und notwendig, da die zu bearbeitenden Fälle sehr stark angestiegen sind. Gerade die Beratungen zum Thema Betriebskosten sind sehr zeitaufwändig und führen oftmals zu einer erheblichen Belastung der Berater und Beraterinnen.

Seit Jahren kämpfen die Mietervereine in Rheinland-Pfalz bei einer gleichbleibend hohen Beanspruchungsrate mit rückläufigen Mitgliederzahlen.

Der Mieterschutzverein Mainz verzeichnet im Jahre 2005 einen leichten Rückgang von rund hundert Mitgliedern. Dies ist eine Entwicklung die sorgfältig beachtet werden muss. Einige Mitglieder verlassen den Verein nach der Mindestmitgliedschaft. Ziel soll es sein, durch Zufriedenheit der Mitglieder bei der Beratung, eine längere Verweildauer im Verein zu erreichen.

Die Themengebiete der Beratungen sind wie folgt aufgeschlüsselt:

  • 46% Betriebs- und Heizkostenabrechnungen
  • 16% Mängel der Mietsache; Instandsetzungen und Mietminderungen
  • 13% Mieterhöhungen
  • 5% Kündigungen
  • 4% Kautionen
  • 5% Schönheitsreparaturen
  • 11% Sonstiges

Für die aus Krankheitsgründen verhinderte Kassiererin verlas Schriftführer Koch den Kassenbericht, welcher mit dem Aufruf zur Sparsamkeit und zur konsequenten Eintreibung von ausstehenden Mitgliedsbeiträgen endete.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes wurde über die vorgetragene Satzungsänderung, welche den Anwesenden als Tischvorlage vorlag, abgestimmt. Dem Antrag auf Satzungsänderung wurde mit einer Gegenstimme stattgegeben.

Der Vorsitzende, Heinz-Peter Brehm, schloss die Versammlung mit dem Dank an die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle, den Beratern und den Vorstandsmitgliedern. Auch dankte er den Anwesenden für ihr Kommen und wünschte allen ein erfolgreiches Jahr 2006.

Zurück zur Übersicht

Mitgliederversammlung am 24.11.2004
Traditionsgemäß hatte der Mieterverein zur Mitgliederversammlung in das Haus der Jugend geladen. Nach der Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden, Heinz-Peter Brehm, wurde die satzungsgemäße und fristgerechte Ladung festgestellt.

Die Tagesordnung wurde in einem Punkt geändert und zwei Punkte wurden getauscht.

Der Vorsitzende hielt in seinem Bericht Rückblick und legte Rechenschaft über die vergangenen vier Jahre ab. Seit 2004 hat der Verein eine Außenstelle in Bingen die regen Zuspruch findet. Im Jahr 2005 wird eine weitere in Alzey eröffnet. Der Prozentsatz der um Rat suchenden Mitgliedern ist in den letzten vier Jahren von 33% auf fast 50% angestiegen. Dies ist fast allein auf Beratungsfälle zu Heiz- und Betriebskotenabrechnungen zurückzuführen. Um den Beratungsbedarf abzudecken wurden 2004 zwei zusätzliche Rechtsberater eingestellt und so das Serviceangebot durch tägliche Sprechstunden verbessert.

Auch wurden seit Juni diesen Jahres keine Schreibgebühren mehr erhoben.

Die finanzielle Situation des Vereins ist gefestigt und durch den moderaten Etat für 2004 ausgeglichen.

In seiner Eigenschaft als neuer Geschäftsführer berichtete Heinz-Peter Brehm über das letzte Geschäftsjahr. Im Revisionsbericht wurde die Entlastung von Vorstand, Kassiererin und Geschäftsführer empfohlen und aus der Versammlung der Antrag auf Entlastung gestellt.

Danach wurden die Neuwahlen durchgeführt.

1. Vorsitzender
Heinz-Peter Brehm

Kassiererin
Christa Groos

Schriftführer
Karl Koch

Beisitzer/in
RA Armin Baumgärtner
Kurt Schmitt
Peter Valentin
Gisela Wolf

Revisor/in Brigitte Berger
Brunhilde Koch
Dr. Stanislava Slovacek

Der neue, alte Vorsitzende Heinz-Peter Brehm dankte im Namen des Vorstandes für das entgegengebrachte Vertrauen.

Zurück zur Übersicht

Mitgliederversammlung am 26.11.2003
Die Mitgliederversammlung fand wieder im Haus der Jugend statt. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden, Heinz Peter Brehm, wurde die satzungsgemäße Ladung festgestellt, die Tagesordnung wurde in einem Punkt ergänzt und zügig abgewickelt.

Aus dem Geschäftsbericht des Geschäftsführers, Herrn Wilfred Liesegang, ergab sich ein Anstieg der Beratungen. Auch wurden zahlreiche telefonische Beratungen sowie die Beantwortung von schriftlichen Anfragen und Ortstermine durchgeführt.

Die Beratungen sind wie folgt aufzuschlüsseln:

  • 42 % Betriebs- und Heizkostenabrechnung
  • 13,8 % Mängel der Mietsache, Instandsetzungs- und Mietminderungsfragen
  • 12,5 % Mieterhöhungen
  • 9,5 % Kündigungen
  • 6,4 % Kautionen
  • 1,3 % Schönheitsreparaturen
  • 14,5 % sonstiges wie z.B. Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen, Modernisierungsmaßnahmen, zu Maklerprovisionen, Untervermietung

Im Bericht des Vorsitzenden ging dieser außer auf das Jahr 2002 auch auf die Entwicklung der Situation der Mieter im Jahr 2003 ein. Die Stadt Mainz erstellte für das Jahr 2003 einen qualifizierten Mietpreisspiegel. Ebenso gibt es für Ingelheim, Bingen und künftig auch Gau Algesheim einen Mietpreisspiegel. Bei der Erstellung dieser konnte der Mieterschutzverein für Mainz und Umgebung entscheidend mitarbeiten und somit mittelfristig zu einer erheblichen Rechtssicherheit der Mieter beitragen. Die am 8. Januar 2003 eröffnete Außenstelle in Bingen wird sehr gut angenommen, die Beratungen finden immer mittwochs in den Räumen der Touristinformation statt. Für 2004 hat der Verein eine weitere Verbesserung seines Serviceangebots, mit Eröffnung einer Außenstelle in Alzey geplant.

Für die aus Krankheitsgründen verhinderte Kassiererin gab der Vorsitzende H.P. Brehm den Kassenbericht ab. Die finanzielle Situation des MV Mainz ist gefestigt.

Der Sozialdezernent der Stadt Mainz, Herr Michael Ebling, referierte über das Projekt 'Soziale Stadt'. Die Umsetzung des Förderprogramms in der Stadt Mainz war für die anwesenden Mitglieder sehr interessant.

Der Landesvorsitzende des DMB in Rheinland Pfalz, Helmut Propson, berichtete über 'Die neue Stadt'. Er ging in seinem sehr interessanten Vortrag auf die Stadtentwicklung und den Strukturwandel in der Bevölkerung, an Hand von Beispielen in Rheinland Pfalz, Trier und Berlin ein.

Nach kurzer Aussprache über die Berichte wurde die Mitgliederversammlung mit den besten Wünschen für das Jahr 2004 und den Worten des Dankes an alle Mitglieder geschlossen.

Zurück zur Übersicht

Eröffnung der Außenstelle Bingen
Am 08. Januar 2003 eröffnete der Mieterschutzverein für Mainz und Umgebung eine Außenstelle in Bingen. Ab diesem Zeitpunkt findet im Sitzungssaal der Tourist-Information Bingen, Rheinkai 21, 55411 Bingen, Mieterberatung statt. Mitglieder des Mieterschutzvereins können nach telefonischer Terminvereinbarung über die Geschäftsstelle der Mainzer Mietervertretung unter der Telefonnummer 0 61 31 / 61 31 54 für jeden Mittwoch zwischen 9:00 Uhr und 12:00 Uhr Beratungstermine vereinbaren.

Auch wer als neues Mitglied der Mainzer Mietervertretung beitreten möchte, kann telefonisch einen Beratungstermin vereinbaren. Bei diesem Termin wird der Beitritt zum Mieterverein vollzogen, es kann dann sofort auch eine Beratung stattfinden.

Zurück zur Übersicht

Mitgliederversammlung am 4.12.2002
Die Mitgliederversammlung fand traditionsgemäß Anfang Dezember im Haus der Jugend statt. Der große Saal war nicht ganz gefüllt, der Besuch konnte jedoch als befriedigend eingestuft werden. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden, Heinz Peter Brehm, wurde die satzungsgemäße Ladung festgestellt, die Tagesordnung wurde zügig abgewickelt. Aus dem Geschäftsbericht ergab sich der gestiegene Anteil von Beratungen zum Thema Betriebskosten, aber auch zahlreiche Beratungen zu den Kündigungsfristen, insbesondere unter dem Aspekt der Gesetzesänderung zum 1. September 2001.

Im Bericht des Vorsitzenden ging dieser sowohl auf das Thema soziale Stadt, als auch auf die weitere Entwicklung der Situation der Mieter in Mainz ein. Ein sprunghaftes Ansteigen der Zwangsräumungen infolge von Zahlungsverzug und das Streichen von Geldmitteln für die kommunale Wohnungsvermittlung durch die Stadt Mainz, wurde mit Sorge registriert. Als organisationspolitisch erfreulich wurde die Tatsache bewertet, dass ab Januar 2003 die erste Außenstelle des Mieterschutzvereins Mainz in Bingen eröffnet wird.

Für die aus Krankheitsgründen verhinderte Kassiererin gab der Vorsitzende H.P. Brehm auch noch den Kassenbericht ab. Die finanzielle Situation des Mieterschutzvereins Mainz ist gefestigt.

Anschließend wurde eine Nachwahl zum Vorstand durchgeführt. Herr Peter Valentin wurde in den Vorstand gewählt. Nach kurzer Aussprache über die Berichte und die mieterpolitische Situation wurde die Versammlung geschlossen.

Zurück zur Übersicht